Musterfeststellungsklage sparkasse mittelsachsen

In der Region ist die Sparkasse Mittelsachsen ein regionaler Finanzdienstleister. Sie ist ein Anbieter von Finanzdienstleistungen für private, gewerbliche sowie kommunale Kunden des Geschäftsgebietes im Landkreis Mittelsachsen. Im Mittelpunkt stehen dabei das Einlagen- und Kreditgeschäft sowie das Verbundgeschäft mit den Kunden. Die Sparkasse ist Förderer von Bildung, Wirtschaft und Kultur. Die Sparkasse Mittelsachsen fördert mit Spendengeldern gemeinnützige Initiativen. Ihre fünf Sparkassen-Stiftungen verfügen über ein Vermögen von mehreren Millionen Euro. Sie sind in den Bereichen Jugend und Sport, Soziales und Umwelt sowie Kunst und Kultur tätig und unterstützen die TU Bergakademie Freiberg sowie den Mittelsächsischen Kultursommer. Die Sparkassen-Stiftung für Kunst und Kultur wurde zweimal mit dem Stiftungspreis DAVID, einer nationalen Auszeichnung der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe, prämiert. [3] Die Nachricht, dass die Sparkasse 16 ihr 43 Filialen in Mittelsachsen schließen will, löste große Empörung aus – sowohl bei Kunden als auch in der Politik. In unserem Special finden Sie nocheinmal alle Artikel zum Thema zum Nachlesen.

Freiberg ist der traditionsreichste Sparkassen-Standort im heutigen Gebiet der Sparkasse Mittelsachsen und einer der ältesten in Sachsen. Die Sparkasse in Freiberg wurde im Juli 1823 in dem „der freyen Arbeitsanstalt im hiesigen Waisenhaus gehörigen Locale vom Verein der hiesigen errichteten Sparkasse auf Initiative des Amtshauptmanns Freiherr von Friesen eröffnet“. Dieser war u. a. für Finanzen in den Kommunen zuständig. Er muss von einem Schreiben des sächsischen Hofes (König Friedrich August I.) vom 30. März 1822, das die Sparkassen-Idee nach der Gründung der Sparkasse in Dresden im Februar 1821 aufgegriffen hatte und zu weiteren Sparkassen-Gründungen aufrief, begeistert gewesen sein. Mit 24 Bürgern Freibergs gründete er einen Verein, in dessen Trägerschaft die Sparkasse entstand. Am 28. Juli 1823 war der erste Öffnungstag. Im Jahr 1833 ging die Sparkasse dann in städtische Trägerschaft über. Die Sparkasse an der Freiberger Poststraße ist heute die Hauptfiliale der Sparkasse Mittelsachsen.

Die Sparkasse Mittelsachsen ist eine dem gemeinen Nutzen dienende mündelsichere Anstalt des öffentlichen Rechts. Träger der Sparkasse ist die Sachsen-Finanzgruppe. Die Sparkasse ist Mitglied des Ostdeutschen Sparkassenverbandes. Rechtsgrundlagen des Kreditinstitutes sind das Sparkassengesetz des Bundeslandes Sachsen und die Satzung der Sparkasse. Vorsitzender des Verwaltungsrates ist der Landrat des Landkreises Mittelsachsen, Matthias Damm.

Sorry, the comment form is closed at this time.