Privater darlehensvertrag text

Ein Darlehensvertrag ist eine schriftliche Vereinbarung zwischen einem Kreditgeber und einem Kreditnehmer. Der Kreditnehmer verspricht, das Darlehen gemäß einem Tilgungsplan (regelmäßige Zahlungen oder pauschal) zurückzuzahlen. Als Kreditgeber ist dieses Dokument sehr nützlich, da es den Kreditnehmer rechtlich zwingt, das Darlehen zurückzuzahlen. Dieser Darlehensvertrag kann für Geschäfts-, Privat-, Immobilien- und Studentendarlehen verwendet werden. Ausfall – Kommt der Kreditnehmer aufgrund der Nichtzahlung in Zahlungsverzug, so fällt der Zinssatz gemäß der vom Kreditgeber festgelegten Vereinbarung des Darlehensbetrags bis zur vollständigen Auszahlung des Darlehens an. Geld an Familie & Freunde verleihen – Wenn man über Kredite spricht, beziehen sich die meisten auf Kredite an Banken, Kreditgenossenschaften, Hypotheken und Finanzhilfen, aber kaum denken die Leute daran, einen Kreditvertrag für Freunde und Familie zu erhalten, weil sie genau das sind – Freunde und Familie. Warum benötige ich einen Darlehensvertrag für Menschen, denen ich am meisten vertraue? Ein Darlehensvertrag ist kein Zeichen dafür, dass Sie jemandem nicht vertrauen, es ist einfach ein Dokument, das Sie immer schriftlich haben sollten, wenn Sie Geld leihen, genau wie mit Ihrem Führerschein bei Ihnen, wenn Sie ein Auto fahren. Die Leute, die Ihnen eine harte Zeit geben, einen Kredit schriftlich zu wollen, sind die gleichen Leute, über die Sie sich am meisten Sorgen machen sollten – immer einen Kreditvertrag haben, wenn Sie Geld leihen. Obwohl ähnlich, ein Darlehensvertrag neigt dazu, einen detaillierteren Zahlungsplan enthalten, während eine Promissory Note häufiger für einfache Kreditbedingungen verwendet wird. Die Zinsen für ein Darlehen werden von dem Staat reguliert, in dem es seinen Ursprung hat, und es unterliegt den Usury Rate Laws des Staates. Der Usury-Satz jedes Staates variiert, daher ist es wichtig, den Zinssatz zu kennen, bevor dem Kreditnehmer ein Zinssatz berechnet wird.

In diesem Beispiel stammt unser Darlehen aus dem Bundesstaat New York, der einen maximalen Usury-Satz von 16% hat, den wir verwenden werden. Sicherheiten – Ein Wertgegenstand, z. B. ein Haus, wird als Versicherung verwendet, um den Kreditgeber zu schützen, falls der Kreditnehmer nicht in der Lage ist, den Kredit zurückzuzahlen. 8. Inkassogebühren: Wenn dieser Vermerk bei einem gesetzlichen Vertreter zur Abholung platziert wird, dann stimmt der Kreditnehmer zu, eine Anwaltsgebühr von zehn Prozent (10%) zu zahlen. der freiwilligen Bilanz. Diese Gebühr wird dem unbezahlten Saldo des Darlehens hinzugefügt. In einer Kreditvereinbarungsvorlage ist der Betrag des Darlehens gedruckt.

Die gedruckten Bedingungen verhindern künftige Streitigkeiten über die Kreditlaufzeiten. Bei Zinsen auf den Darlehensbetrag ist der Zinsbetrag ebenfalls Teil des dokumentierten Materials. Die klare Kreditsumme stellt sicher, dass es keine Meinungsverschiedenheiten darüber gibt, was der Kreditnehmer erhält. Der Kreditnehmer ist auch klar über die Rückzahlungserwartungen. Die Rückzahlungserwartungen beinhalten den Betrag des Darlehens zuzüglich Zinsen.

Sorry, the comment form is closed at this time.